Allgemeine Lieferungs- und Zahlungsbedingungen für hairtalk Produkte


 

1. Geltung

Sämtliche Lieferungen des Verkäufers gegenüber Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB (natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können) erfolgen ausschließlich auf Grund der nachfolgenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen die als wesentlicher Bestandteil aller Verträge, die der Verkäufer mit Verbrauchern schließt, vereinbart werden. Gegenüber Unternehmern gelten gesonderte Lieferbedingungen, die auf unserer Homepage unter www.hairtalk.de/agb kostenlos eingesehen, heruntergeladen, gespeichert und ausgedruckt werden können.

 

2. Zustandekommen des Vertrages

Bestellungen gelten als bindendes Angebot. Wir können dieses Angebot nach unserer Wahl innerhalb von 2 Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder dadurch, dass dem Käufer innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zugesandt wird, annehmen. Vorher abgegebene Angebote oder Kostenvoranschläge sind stets freibleibend.

 

3. Preise und Versand

Unsere Preise verstehen sich einschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Bei Versand sind die Versandkosten vom Käufer zu tragen.

 

4. Zahlungsbedingungen, Zahlungsverzug, Aufrechnung

Die Lieferung erfolgt gegen Rechnung. Wir behalten uns vor, im Einzelfall für unsere Leistungen Vorauszahlung, Nachnahme oder Barzahlung zu vereinbaren. Auslandsaufträge erfolgen gegen Akkreditiv bzw. Kasse gegen Dokumente. Die Kaufpreiszahlung ist ohne Abzug bei Lieferung zur Zahlung fällig. Der Käufer kommt 14 Tage nach der Lieferung in Verzug, soweit er nicht bezahlt hat. In diesem Fall ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe zu entrichten, ohne dass es einer gesonderten Mahnung bedarf. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Auf das Rücktrittsrecht des Verkäufers gemäß Ziff. 9 wird hingewiesen. Für den Fall des Zahlungsverzuges werden wiederholte Zahlungsaufforderungen mit jeweils 5,00 EUR berechnet. Dem Kunden ist jedoch der Nachweis gestattet, dass ein Schaden nicht oder in geringer Höhe als die Pauschale entstanden ist. Gegen den Kaufpreisanspruch kann der Käufer mit Gegenansprüchen nur aufrechnen, wenn es sich um unbestrittene, rechtskräftig festgestellte oder konnexe Gegenforderungen handelt.

 

In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Klarna Rechnung: Zahlbar innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum. Die Rechnung wird bei Versand der Ware ausgestellt und per E-mail übersandt. Die Rechnungsbedingungen finden Sie hier.
  • Klarna Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 EUR) bezahlen. Weitere Informationen zum Klarna Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie hier.
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte (Visa/ Mastercard)
  • Lastschrift

Die Zahlungsoptionen werden im Rahmen von Klarna Checkout angeboten. Nähere Informationen und die Nutzungsbedingungen für Klarna Checkout finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

Unsere Checkout-Lösung wird von Klarna (Klarna AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden) zur Verfügung gestellt und nutzt Cookies, um Ihnen bei der Nutzung des Checkouts von Klarna ein ideales, auf Sie zugeschnittenes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Eine detaillierte Auflistung der Cookies und eine Erläuterung ihres jeweiligen Zwecks finden Sie hier.

 

5. Maße und Gewichte

Alle Maße und Gewichte sind ca. –Angaben und nicht als garantierte Beschaffenheit zu verstehen.

 

6. Gefahrtragung

Die Gefahr geht mit der Übergabe der Ware auf den Käufer über, d. h. entweder bei Abholung oder bei Lieferung.

 

7. Lieferzeit, Höhere Gewalt und Verzug

Sofern der Verkäufer Lieferzeiten angibt, sind diese nur annähernd und unverbindlich. Der Käufer kann nach Überschreiten des unverbindlich angegebenen Liefertermins, den Verkäufer auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern. Ansprüche aus Verzug gegen den Verkäufer können erst nach fruchtlosem Ablauf der seitens des Käufers gesetzten angemessenen Nachfrist geltend gemacht werden.

Ist die Einhaltung von Fristen auf höhere Gewalt (z. B. Krieg, Aufruhr) oder auf ähnliche, nicht vom Verkäufer zu vertretende Ereignisse (z. B. Streik, Aussperrung) zurückzuführen, verlängern sich die Fristen um die Zeiten, während derer das vorbezeichnete Ereignis oder seine Wirkungen andauern. Gleiches gilt, wenn der Kunde etwaige Mitwirkungspflichten nicht erfüllt. Auf die Möglichkeit des Rücktritts des Verkäufers gem. Ziff. 9 wird hingewiesen.

Ansprüche gegen den Verkäufer auf Ersatz von Schäden, die nicht wegen einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit geltend gemacht werden, sind ausgeschlossen, es sei denn, dass dem Verkäufer Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann oder bei schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf. Im letzteren Fall ist die Haftung jedoch auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt, soweit nicht zugleich ein anderer Fall nach Satz 1 dieses Absatzes vorliegt.

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

 

8. Rücktritt und Schadensersatz

Wird durch Betriebsstörungen oder Umstände, die von dem Verkäufer nicht zu vertreten sind, die Auslieferung des Kaufgegenstandes erheblich verzögert oder unmöglich, so kann der Verkäufer ganz oder teilweise vom Vertrag zurücktreten. Schadensersatzansprüche des Käufers sind in diesen Fall ausgeschlossen. Gerät der Käufer in Zahlungsverzug, wird er zahlungsunfähig oder werden durch ihn Nachnahmen nicht eingelöst, so ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesen Fall ist der Verkäufer berechtigt, einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von 30 % des Kaufpreises zu verlangen. Dem Käufer ist jedoch gestattet, nachzuweisen, dass tatsächlich ein Schaden nicht oder niedriger als die Pauschale entstanden ist.

 

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zu vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, bei Zahlung durch Banklastschrift, Scheck oder Wechsel bis zu deren Gutschrift, bleiben die gelieferten Waren Eigentum des Verkäufers. Der Käufer verwahrt das Eigentum des Verkäufers unentgeltlich. Während des Bestehens des Eigentumsvorbehaltes darf der Käufer die Ware nicht veräußern oder sonst über das Eigentum verfügen. Bei Zugriffen Dritter – insbesondere von Gerichtsvollziehern – auf die Ware hat der Käufer auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich zu benachrichtigen.

 

10. Gewährleistung, Haftung

Der Verkäufer gewährleistet, dass die Verkaufsprodukte frei von Sach- und Rechtsmängeln bei Gefahrübergang übergeben werden. Garantien im Rechtssinne erhält der Käufer durch uns nicht. Der Verkäufer haftet bei Vorliegen eines Mangels nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit sich aus dem Nachfolgenden keine Einschränkungen ergeben.

Beim Verkauf neuer Produkte beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre ab Gefahrübergang, beim Verkauf gebrauchter Produkte ein Jahr ab Gefahrübergang.

Der Käufer hat offensichtliche Mängel dem Verkäufer gegenüber innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware schriftlich anzuzeigen; zur Wahrung der Frist genügt die Absendung der Anzeige innerhalb der Frist. Erfolgt die Anzeige nicht innerhalb der vorgenannten Frist, erlöschen die Gewährleistungsrechte. Dies gilt nach den gesetzlichen Vorschriften nicht, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit übernommen hat.

Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die nach Gefahrübergang durch Nichtbeachtung der Gebrauchs- oder Pflegeanleitung, natürlichen Verschleiß, unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, Reparaturen oder sonstige Arbeiten Dritter an den Vertragsprodukten entstehen, sofern diese von dem Verkäufer nicht ausdrücklich genehmigt wurden, es sei denn, die Arbeiten Dritter sind hierfür nicht ursächlich. Die Haftung ist ferner ausgeschlossen, wenn die Produkte seitens des Käufers oder Dritter nicht sachgerecht angepasst, in Betrieb genommen oder genutzt werden, es sei denn, dies ist für Mängel der Produkte nicht ursächlich.

Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers oder seiner Erfüllungsgehilfen. Im Falle einer lediglich fahrlässigen Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig Vertrauen darf, durch den Verkäufer oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers haftet der Verkäufer ebenfalls, jedoch begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schaden.

Die vorstehenden Haftungseinschränkungen gelten nicht für Schäden durch die schuldhaft verursachte Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder eine gesetzlich zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz; insoweit gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Die Regelungen des vorstehenden Absatzes gelten für alle Schadensersatzansprüche (insbesondere für Schadensersatz neben der Leistung und Schadensersatz statt der Leistung), gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Haftung für Verzug bestimmt sich nach den in Ziff. 8 der Allgemeinen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen hierfür gesondert getroffenen Regelungen.

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

 

11. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist Erlangen. Die gesetzlichen Regelungen über die Gerichtsstände bleiben hiervon unberührt.

 

12. Rechtswahl

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem der Kunde bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleibt von dieser Rechtswahl unberührt.

13. Online Streitbeilegung für Verbraucher (OS)

Beschwerdeverfahren via Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS): http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher können sich zur Beilegung von Streitigkeiten an die vorbenannte Online-Streitbeilegungs-Plattform wenden.

14. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so soll die gesetzliche Regelung gelten. Die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen bleibt unberührt.

 

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die hairtalk GmbH, Am Wolfsmantel 8, 91058 Erlangen, Telefon: +499131/770370, Telefax: +499131/604909, E-Mail: info@hairtalk.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Widerrufsformular

(Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An hairtalk GmbH, Am Wolfsmantel 8, 91058 Erlangen, Telefax: +499131/604909, E-Mail: info@hairtalk.de.
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

____________
(*) Unzutreffendes streichen

Widerrufsformular herunterladen

 

Der Spruch des Monats Februar stammt diesmal von der großen schwedischen Schauspielerin Greta Garbo, die auch den Beinamen „Die Göttliche“ hatte. Bis heute zählt sie zu den größten Leinwandstars aller Zeiten. Interessant ist – Die Männer lagen ihr zeitlebens zu Füßen. Trotzdem hat sie nie...

Der Spruch des Monats Februar

Sarah Feingold

Die junge Berliner Mode-Bloggerin Sarah Feingold, die den bekannten Mode-Blogg „NO BASIC GIRLS ALLOWED“ betreibt, war für uns auf der Berliner MB Fashion Week. Bevor sie sich den Modetrubel stürzte, schaute sie noch bei dem international bekannten Promi-Friseur UDO WALZ vorbei, um sich mit 55 cm hairtalk...

Sarah Feingold mit hairtalk extensions auf der MB Fashion Week

news-4

Wie das eigene Haar – so soll eine Haarverlängerung aussehen. Weder Verbindungsstellen noch Farbunterschiede dürfen zu sehen sein und das Tragegefühl der Extensions sollte erst recht ganz leicht und natürlich sein. Diese Ansprüche erfüllen hairtalk extensions durch die haarschonende Kaltklebetechnik mit flexiblen, ultraflachen Bändern,...

Leichtigkeit und Bewegung mit hairtalk extensions

news-3

Ein schulterlanger Bob wirkt jung und sehr weiblich: Mit hairtalk extensions in 25 cm Länge ist dies fast im Handumdrehen zu realisieren. Diese Extensionslänge lässt verschiedene Frisurenvarianten zu und ist auch bei Übergangsfrisuren sehr zu empfehlen. Unser Model trägt zusätzlich ein hairtalk hairwear Oberkopfteil,...

Schicker Lang-Bob mit hairtalk extensions und hairtalk hairwear

Star Coiffeur Udo Walz ist ja schon seit mehreren Jahren bekennder hairtalk Fan. Aber auch VIP Friseur Francek Prsa aus Freiburg steht schon seit 2005 auf die schnelle und haarschonende Kaltklebetechnik. Im Video zur Messe „hair & beauty“ in Frankfurt betont er welche Vorteile...

Models und Starfriseure outen sich als grosse hairtalk Fans

jetztwirdsheiss

Sonne, Strand und Meer… und die langen Haare zerzausen im Wind. Das kennt wohl jede Frau, weshalb dann einfach ein Zopf geflochten wird. Doch welche Beachfrisuren sind gerade „in“? Unser Promi-Coiffeur Francek aus Freiburg kennt die Sommertrends 2014: „Flecht- und Zwirbelfrisuren, die relativ kompakt...

Jetzt wird´s heiss mit hairtalk extensions

laichwill

Sobald das Brautkleid ausgesucht, die Ringe bestellt und die Flitterwochen geplant sind, stellt sich die Frage nach der passenden Hochzeitsfrisur. Schließlich will jede Frau am „Tag der Tage“ umwerfend aussehen und mit Klasse und Eleganz beeindrucken. Wie funktioniert das besser als mit einer atemberaubend...

„Ja, ich will“ hairtalk extensions!

festlichefrisur

Zum Jahresende hin wird es festlich: Weihnachtsfeiern bei der Arbeit, im Kreis der Familie und natürlich Silvesterpartys sind schöne Anlässe, sich als Frau mal wieder so richtig zu stylen. Doch welche Frisur passt perfekt zum Kleid und was liegt momentan im Trend? Eine festliche...

Festliche Frisuren mit hairtalk extensions

news_magdalena

Magdalena Brzeska fühlt sich nicht nur im Sport-Dress wohl beim Turnen, Tanzen oder Schwimmen. Sie ist ebenso die elegante femme fatale, die sich gerne stilvoll und glamourös gibt. Seit Jahren ist Magdalena ein großer hairtalk extensions Fan und probiert gerne verschiedene Styling-Varianten aus. Neben...

Magdalena Brzeska im glamourösen Dive-Style

beautyshoot

Beautyfotograf Oliver Reetz und sein Team produzierten mit hübschen Models und vielen hairtalk extensions wunderschöne, neue Hochglanzbilder zu Themen wie  Locken, Volumen, knallige Strähnchen, Hochzeit etc. Die Visagistin Ann-Christin Galka zauberte den vier Models traumhafte Frisuren sowie ein typgerechtes Make Up – je nach Thema...

Beauty Schootings in Hamburg

isabelguelk

Die neue Miss Germany Isabel Gülck aus Horst in Schleswig-Holstein setzte sich im Europa Park Rust gegen 22 Kandidatinnen durch. Bereits auf der Messe „hair & style“ Ende 2011 wurde Isabel Gülck zum hairtalk Fan: hellblonde Extensions in 55 cm Länge wurden bei ihr...

Miss Germany 2012 trägt hairtalk extensions